Schulübernachtung

Der "NW-­Flügel" (wie sich unsere Sekundaria selbst betitelt hat) beschloss eine Nacht in der in der Schule zu schlafen.

Leandra, Marie und Ricarda meinten:"Wir haben gemeinsam „Rauchnudeln“ gekocht, (es war sehr sehr lustig) das schmeckt so ähnlich wie Buchteln und man isst das mit Sauerkraut und einem Glas Milch. Nach dem Essen spielten wir verstecken im Dunklen, saßen am Lagerfeuer aßen Schokobananen und haben Werwolf gespielt."


Beim Kochen wurde gesungen und gelacht und Dank Ursula wurden unsere allerersten Rauchnudeln besser als gedacht . Von Gitti gabs eine gruselig-­spannende Geschichte über die Frau Percht, wo alle gebannt zuhörten. Da die unheimliche Frau Percht mit ihren sieben Kindern zu den Rauhnächten durch den Kamin in die Häuser kommt, haben wir ihr ein Teller mit Rauchnudeln und ein Glas Milch in die Küche gestellt. Am Morgen haben wir beim Frühstück die Sauerei gesehen, die der nächtliche Besuch hinterlassen hat... Rauchnudelreste, Sauerkraut und Kohlestücke lagen überall über den Tisch verstreut und in der Luft lag ein rußiger Gestank...